Tjunjagin, Fjodor Wasiljewitsch

Материал из Letopisi.Ru — «Время вернуться домой»
Перейти к: навигация, поиск
Bronze soldat.jpg


Файл:1042.jpg
Fjodor Tjunjagin mit seiner Tochter

Tjunjagin Fjodor Wasiljewitsch wurde am 18. Februar 1922 im Dorf Worcewo von Tscherdynbezirk geboren und hat 4 Klassen der Worcewschule abgeschlossen. Im Jahre 1941 ist er an die Front gegangen. Tjunjagin F.W. hat eine schwere Beinverwundung und eine Splitterverletzung in den Rϋcken bekommen. Nach dem Lazarett ist er nach Kiew gefachren. Hier hat er in NKWD-Schule gelernt und dann in NKWD-Verwaltung gearbeitet. Im Jahre 1949 ist er in Perm umgezogen. 1958 ist er in Bergfachmittelschule in Swerdlowsk bezogen. Dann arbeitete er als Vorsteher im Betrieb "Uralalmaz", etwas später in der Gemeinschaft "Jakutalmaz". Er ist im Jahre 1981 in Perm gestorben. Tjunjagin F.W. wurde mit dem Orden "Fϋr Tapferkeit" und mit dem Orden des Roten Sternes ausgezeichnet.

                            Военный путь Фёдора Васильевича

Tunyagin's history in English

История Тюнягина Ф.В. на русском языке

Персональные инструменты
Инструменты
Акция час кода 2018

организаторы проекта