Oktoberfest

Материал из Letopisi.Ru — «Время вернуться домой»
Перейти к: навигация, поиск

Das berühmteste aller historischen Feste ist jedoch das Münchener Oktoberfest, zu dem Besucher aus der ganzen Welt kommen, um das eigens für dieses Ereignis gebrauchte süffige Bier zu trinken, köstliche Steckenfische und andere Leckereien zu verehren. Sie bummeln an den Schaustelleratraktionen vorbei und genießen den Nervenkitzel in den Fahrgeschäften. Das erste Oktoberfest im Jahre 1810 sah allerdings ganz anders aus. König Max Joseph lud seinerzeit die Bürger zu einem Fest am Stadtrand ein, um die Hochzeit des Prinzen Ludwig mit der Prinzessin Therese von Sachsen- Hildburghausen zu feiern. Gefeiert wurde vor den Toren der Stadt auf einer Wiese. Dieses Fest war ein solcher Erfolg, dass die Gardekavaleire den Antrag stellte, die Festwiese nach der Braut zu benennen Theresienwiese.

Содержание

Geschichte des Festes

Im Herbst organisieren die Munchner das Oktoberfest. Es dauert 16 Tage. Die Munchner Und zahllose Gaste trinken das weltberuhmte Bier und amusieren sich. Die Karusselle, Achterbahnen, Autoscooter gehoren auch zum Fest. Der Hohepunkt des Oktoberfestes ist der grossese Trachtanzug mit Gruppen aus vielen europaischen Landern. Das ist schon eine alte Tradition.

Aber warum feiern die Deutschen das Oktoberfest? Im Mittelalter waren Pferderennen des 19. Jahrhunderts gab es keine Pferderennen. Einmal schlug der Unteroffizier der Nationalgarde,Franz Baumgartner Major Dall’Armi vor, die Pferderennen aus Anlass der Vermahlung des Kronprinzen Ludwig mit der Prinzessin von Sachsen-Hildburghausen wieder zu veranstallten. Der Konig, dem man davon miteilte, war begeistert. Funf Tage nach der Hochzeit, am 17. Oktober 1810, fand ein Pferderennen statt. Der Erfolg des Rennens wurdw von der Nationalgarde lustig gefeiert. Dabei schlug Major Dall’Armi vor, den Rannplatz zu Ehren der Kronprinzessin „Theresenwiese“ zu nennen und das Fest jedes Jahr zu feiern.

Traditionen

Das Bier als Genußmittel spielt auf dem Oktoberfest seit jeher eine Hauptrolle. So ist es nicht verwunderlich, dass Bierbuden, zunächst als festbegleitender, dann als festkonstuierender Bestandteil in wesentlichen Bereichen das Erscheinungsbild der Theresienwiese prägten und noch immer prägen. Bierzelte sind Großbetriebe Auf dem Münchner Oktoberfest gibt es heute 14 große Bierzelte der sechs großen Münchner Brauereien. Die Lage der Zelte, die auch Festhallen genannt werden, können Sie dem nebenstehenden Plan entnehmen.

Öffnungszeiten Die Zelte sind wochentags von 10.00 - 23.30 Uhr, Samstags, Sonntags und Feiertags von 09.00 - 23.30 Uhr geöffnet. Tägliches Ausschankende ist um 22.30 Uhr. Die Ausnahme der Regel bilden das Weinzelt und Käfer´s Wiesn-Schänke. Hier ist die tägliche Sperrstunde auf 1 Uhr gesetzt, die letzten Getränke erhalten Sie jeweils um 0.15 Uhr. Von den 14 großen Festhallen haben wir auf den folgenden Seiten alles Wichtige und viel Informatives für Sie zusammengestellt.


Traditionelle Speisen

Es gibt verschiedene traditionelle Speisen an diesem Tag. Dazu gehören: Kartoffel mit Würstchen, geräucherten Schinken, Wurstkuchen, würzige Würste, saftiger Speck, Käsespezialitäten, verschiedene Bierarten.

Spiele

Wahrend des Oktoberfestes finden verschiedene Wettbewerbe statt.Alle von diesen Wettbewerben sind interessant und lustig.So ist zum Beispiel der Bierwettbewerb.An diesem Wettbewerb nehmen zwei Menschen teil.Der erste soll mit verbundenden Augen und mit einer Trinkenrore in die Bierflasche treffen.Der zweite sagt ihm die Richtung der Bewegung. Der nachste Wettbewerb ist "Der Bierbauch".An diesem Wettbewerb nehmen alle,wer nur will,teil.Der Fuhrer des Wettbewerbs misst die Bierbauche aller Teilnehmer und wahlt den grossten.Das ist einer von beliebten Wettbewerben der Teilnehmer des Oktoberfestes.

Персональные инструменты
Инструменты
Акция час кода 2018

организаторы проекта